Ing.-Büro Berechnungsservice H&S Dipl.-Ing. Harald Selbmann
Ing.-Büro Berechnungsservice H&SDipl.-Ing. Harald Selbmann

...zu den Förderungen geht es hier weiter.

 

...und hier geht es zur Gebäudeenergieberatung.

Gebäude-Energieausweis / EnEV-Nachweis

Allgemeines zum Energieausweis

Der Energieausweis soll auf dem Immobilienmarkt zu einem wichtigen  Instrument für mehr Transparenz in Bezug auf den Energiebedarf eines Gebäudes/Wohnung werden. Mit dem „Energiepass-Label“ soll so selbst-verständlich mit der Energieeffizienz umgegangen werden, wie es bei Elektrogeräten (Kühlschränken, Wasch-maschinen) schon längst der Fall ist.

Der Energieausweis enthält im Wesentlichen folgende Aussagen:

  • Energiekennwerte des Gebäudes
  • Vergleichswerte zu anderen Gebäuden
  • Sanierungsempfehlungen

Energieausweis für Käufer / Mieter:

Mieter, Käufer und Pächter von Gebäuden oder Wohnungen haben mit In-Kraft-Treten der neuen Energieeinsparverordnung 2014 das Recht vor Vertragsabschluss einen Energieausweis einzusehen.

Bei bestehenden Vertragsverhältnissen muss kein Energieausweis vorgelegt werden.

Der Energieausweis dient ausschließlich der Information des künftigen Nutzers.

Rechtsansprüche lassen sich daraus nicht ableiten.

Bei Immobilienanzeigen müssen die Kernaussagen/Ergebnisse des Energieausweises angegeben werden.

Vorteile:

  • Verbraucherschutz durch Darstellung der energetischen Qualität
  • Entscheidungshilfe vor der Kauf- oder Mietentscheidung
  • Senkung von Nebenkosten
  • Steigerung der Behaglichkeit in den Räumen (Raumklima, Wohnkomfort)

Energieausweis für Eigentümer / Vermieter:
Gebäudeeigentümer sind verpflichtet Miet- und Kaufinteressenten bei der Neuvermietung bzw. beim Verkauf von Gebäuden einen Energieausweis vorzulegen.

Der Energieausweis ermöglicht es Gebäudeeigentümern die energetische Qualität seines Gebäudes am Markt darzustellen. Investitionen in die Gebäudehülle oder die Heizungsanlage werden dadurch erstmals für den
Mieter vor Abschluss des Mietvertrages sichtbar und erhöhen dadurch die Attraktivität des Gebäudes auf dem Immobilienmarkt.

Vorteile:

  • Werbung mit Energieeffizienz (Wettbewerbsvorteil)
  • bessere Gebäudekenntnis und Darstellung wirtschaftliche Modernisierungshinweise
  • Möglichkeit zur Erzielung höherer Kauf- bzw. Mietpreise durch Qualitätsverbesserungen am Gebäude
  • Werterhaltung bzw. Wertsteigerung Ihrer Immobilie
  • Qualitätssiegel für Ihre Immobilie

Unser Büro erstellt Energieausweise für Wohn- und Nichtwohngebäude. Der Energiepass für Gebäude ist grundsätzlich zehn Jahre lang gültig.

Es gibt zwei Varianten, bzw. je nach Immobilie, ergibt sich eine Energiepasspflicht für eine der Varianten.

- bedarfsorientierter Energiepass

Ermittelt den Energiebedarf des Gebäudes. Grundlage hierzu bilden Gebäudedaten vornehmlich zur Qualität der Dämmung und bauliche Gegebenheiten einschl. die Effizienz der vorhandenen Heizung. Der bedarfs-orientierte Energiepass offenbart den Zustand des Gebäudes und dies unabhängig vom Verhalten der Hausbewohner oder ggf. vorhandenem Leerstand.

- verbrauchsorientierter Energiepass

Als Ermittlungsgrundlage für den Energieverbrauch pro Quadratmeter (Kennwert) dienen die Heizkostenabrechnungen der Bewohner aus den vergangenen drei Jahren. So lässt sich der energetische Zustand eines Gebäudes grob beurteilen.

Nachteile: Verrät keine Details über den Gebäudezustand. Unterschiedliches Nutzerverhalten beim Energieverbrauch bleibt unberücksichtigt.

 

Wie läuft die Ausweiserstellung nun konkret ab?

  • Sie nehmen Kontakt mit uns auf: über das Kontaktformular oder                                        Tel. 0170-2462333 dabei werden erste Infos ausgetauscht. Es wird abgesprochen, welcher Energiepass erforderlich ist.
  • Wir senden Ihnen ein Angebot zu. Nach der Beauftragung wird der Termin für die Vor-Ort-Begehung abgestimmt.
  • Es erfolgt die Vorortbegehung des Objektes mit Fotodoku und Übergabe notw. Unterlagen.
  • Im Büro wird die Berechnung der Effizienzklasse durch Dateneingabe in eine zertifizierte Software durchgeführt und weitere Unterlagen (Anschreiben mit objektspezifischen Hinweisen, allg. Infos zum Energieausweis...) zusammengestellt. Eine EA-Akte wird angelegt und im Büro archiviert.
  • Der Ausweis wird gebührenpflichtig beim DIBT (Zentralstelle für EA) registriert.
  • Es erfolgt abschließend die Übergabe des Energieausweises inkl. Durchsprache der Ergebnisse oder eine Zusendung aller Unterlagen (inkl. Rechnung gem. Angebot) per Post an Sie.                                                                                                

Hinweis:

Im Rahmen einer Gebäudeenergieberatung/Baubegleitung bei Sanierungen/Neubau kann ein Energiepass mit vereinbart werden. Dies ist dann kostengünstiger als die Einzelbeauftragung für einen Ausweis. 

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den unten stehenden PDF-Dateien:

Infos für Immobilienbesitzer zum Energieausweis der Energieagentur NRW
Energieagentur NRW Energieausweis-Info f[...]
PDF-Dokument [2.8 MB]

ENEV-Nachweise bzw. Wärmeschutznachweis

Im Rahmen unserers Geschäftsbereiches "Berechnungsservice" unterstützen wir Bauplaner und Ausführungsfirmen bei der:

  • Erstellung von EnEV-Wärmeschutz-Nachweisen
  • Ausstellung von Energieausweisen nach Fertigstellung von Bauvorhaben
  • energetische Nachweise für Effizienzhäuser bzw. die Variantenuntersuchungen mit welchen planerischen Maßnahmen man welchen Level erreicht
  • Erstellung von Lüftungskonzepten
  • Anlagenkonzeption für Heizung/Sanitär

Dies sollen nur einige Beispiele sein. Näheres finden Sie auch hier.

Berechnungs/Planungsleistungen werden grundsätzlich über beauftragte Angebote, die den exakten Bedarf des Auftraggebers am konnkreten Bauvorhaben abbilden, realisiert.

Falls Sie Bedarf für Projektzusammenarbeit haben, so nutzen Sie unser Kontaktformular.

Wir melden uns dann bei Ihnen für weitere Abstimmungen bzw. schicken Ihnen ein Angebot zu.

Auszug eines EnEV-Nachweises für ein EFH-Neubau
Bsp. Auszug EnEV-Nachweis.pdf
PDF-Dokument [153.0 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Ingenieurbüro Berechnungsservice H&S

Sie erreichen uns:

Nehmen Sie Kontakt auf:

 

Handy: 0170 2462333

 

Oder nutzen Sie auch unser Kontaktformular.

Aktuelles

Dezember 2020/Januar 2021

Überarbeitung der Büro-Homepage

Schwerpunkt: Referenzen 2020

                       Überarbeitung der Kap  

                       Fördermittel+Beratung

 

Dezember 2019

Überarbeitung der Büro-Homepage

Schwerpunkt: Referenzen 2019

 

Februar 2019

Überarbeitung der Büro-Homepage

Schwerpunkt: Energieberatung und Fördermittel

 

Januar 2019:

Einarbeitung der 2018 Referenzen und Verlängerung der Eintragung in Expertenliste bis 2022

 

Oktober 2018:

Zertifizierung zur geförderten Beratung von Nichtwohngeb. von Kommunen

 

Dezember 2017:

Einarbeitung der 2017 Referenzen

 

Januar 2017:

Einarbeitung der 2016 Referenzen

 

März 2016:

Verlängerung der Expertenlistung

Durch das Erreichen der Fortbildungs-

punkte und Praxisnachweise konnten alle Listungen bei KfW, BAFA bis 03/2019 bzw. für EBM bis 02/2018 verlängert werden

 

Januar 2016:

Einarbeitung der 2015 Referenzen

inkl. Anpassung der neuen Förder-

inhalte (KfW, BAFA)

 

August 2015:

Einarbeitung der neuen Förder-

mittelprogramme

 

März 2015:

Homepage im neuem Layout

und mit überarbeiteten Inhalten

 

Februar 2014:

Überarbeitung homepage

Ergänzung ausgewählter Projekte von 2013 im Kapitel Referenzen und

Leistungsüberblick

 

Oktober 2013:

Kooperationsvereinbarung mit Serviceportal 

Nach erfolgter Listung und Vertrags-abschluss erbringt unser Büro nun Leistungen für Gebäudeenergie-beratung für das Portal www.effizienzhaus-online.de

 

August 2013:

erfolgreiche Teilnahme am Zertifikatslehrgang DIN 1946-6

Der Fachlehrgang befähigt zur Erstellung und Dokumentation von Lüftungskonzepten nach DIN 1946-6 für Wohngebäude.

 

November 2012:

gelisteter Berater für "Energieberatung Mittelstand"

Das Programm der KfW fördert Energieberatungen für kleine- und mittelständige Unternehmen

Weiteres unter:

http://www.kfw.de/

 

März 2012:

weitere Listungen als dena-Experte

Neben den schon jahrelang beste-henden Registrierungen/Listungen

erfolgte nun die Aufnahme in die Datenbank der Deutschen Energie-Agentur (dena) mit folgenden geprüften Tätigkeitsfeldern:

  • Aussteller von Gebäude-energieausweisen
  • Vor-Ort-Beratung
  • Planung + Baubegleitung bei KfW-Effizienzhäusern u. von Einzelmaßnahmen

Alle Meldungen


Anrufen

E-Mail

Anfahrt